Aktuelles

hier finden Sie wichtige Hinweise


Aktuelle Coronaschutzverordnung

Stand:22.02.2021

Sehr geehrte Eltern / Sorgeberechtigte,

seit dem 22. Februar starten wir wieder mit den Primarstufen und der Abschlussklasse mit dem Wechselunterricht. Parallel bieten wir die Notbetreuung an. Zeitgleich trat auch eine Neufassung der Coronabetreuungsverordnung in Kraft.

Laut § 3 Absatz 1(3)

„Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine medizinische Maske gemäß § 3 Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zu tragen, soweit nachstehend nicht Ab- weichendes geregelt ist. ...

Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizini- sche Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden; dies gilt insbesondere im Bereich der Primarstufe. Die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske oder einer medizinischen Maske gilt nicht

1. „für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, das Vor- liegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist; ...“

Die Inzidenzzahl im Kreis Kleve ist leider wieder steigend. Zum Schutze aller Personen möchten wir Sie inständig bitten, auch den Schüler*innen der Primarstufe das Tragen einer medizinischen Maske während des Schultages zu ermöglichen. Bitte geben Sie 2-3 Masken pro Tag mit. Inzwischen gibt es im Handel medizinische Kindermasken zu kaufen. Groß- packungen sind günstiger zu erwerben als Einzelmasken in der Apotheke. Bitte besorgen Sie Masken in entsprechender Größe und helfen so, dass alle gesund bleiben.

Die älteren Schüler*innen der Abschlussklassen und in der Notbetreuung sind verpflichtet, eine medizinische Maske - laut obiger Verordnung - zu tragen.

Bleiben Sie alle gesund,

mit freundlichen Grüßen Im Auftrag

Elternbrief zum download


Informationen zur Schulöffnung


Stand: 19.02.2021

Ab dem 22. Februar 2021 starten an unserer Schule die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Vor- und Unterstufen) sowie die Abschlussklasse mit dem Wechselunterricht.

Die Notbetreuung läuft in gewohntem Maße weiter. Die Busse fahren täglich alle Haltestellen an. Bitte schicken Sie ihr Kind nur an den entsprechenden A und B Tagen sowie zur angemeldeten Notbetreuung in die Schule.

Nach Abwägung unterschiedlicher Modelle haben wir uns entschieden, den Wechselunterricht mit halben Klassenstärken anzubieten (Gruppe A und Gruppe B).

Der Unterricht wechselt sich täglich ab:  

1. Woche: Gruppe B Mo, Mi, Fr;

       Gruppe A: Di, Do;)

2. Woche: Gruppe B Di, Do;

      Gruppe A: Mo, Mi, Fr

Diese Form wird entsprechend fortgesetzt. Alle Schülerinnen und Schüler haben so die Möglichkeit im zweiwöchigen Rhythmus an ihren gewohnten Unterrichtsinhalten nach Stundenplan teilzunehmen.

Falls andere Stufen mit dem Wechselmodell starten, wenden wir dieses Raster weiterhin an. Durch die Arbeit mit halben Klassenstärken ermöglichen wir den Schülerinnen und Schülern deutlich mehr Präsenzunterricht, als beim Einstieg im Frühjahr 2020.

Für die Anmeldung zur Notbetreuung zusätzlich zum Wechselunterricht benutzen Sie bitte das Formular

--> detailierte Information zum Wechselmodell
-->  Wochenplan bis zu den Osterferien zum ausdrucken


Aktuelle Situation, Verlegung der beweglichen Ferientage, weitere Entwicklung

 

Stand: 09.02.2021

Sehr geehrte Eltern / Sorgeberechtigte,

seit Mitte Dezember wurde aufgrund des Infektionsgeschehens die Präsenzpflicht aufgehoben. Bereits seit vielen Wochen betreuen Sie Ihre Kinder zu Hause und lernen mit ihnen im Distanzunterricht. Wir haben großen Respekt vor Ihrer Leistung und versuchen, Sie bestmöglichst zu unterstützen. Das Klassenteam steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung und bietet mit Ihrer Abstimmung unterschiedliche Angebote für den Distanzunterricht an. Einige schwerstbehinderte Schülerinnen und Schüler werden zusätzlich zu Hause von ihren Integrationshelfern unterstützt.

In der Schule bieten wir eine verlässliche Notbetreuung an. Wir würden uns auch eine andere Situation wünschen, sind jedoch an die weiteren Vorgaben des Landes gebunden. Wir wünschen Ihnen viel Kraft und hoffen, dass sich bald wieder etwas zum Positiven verändert. 

Die Schulkonferenz hat am 08.02.21 beschlossen, die eigentlich geplanten beweglichen Ferientage am 15.02.21 und 16.02.21 zu verschieben. Die Schule ist an diesen Tagen geöffnet. 

Dafür werden die beiden beweglichen Ferientage auf den 30.04.21 und den 21.05.21 gelegt.  

Je nach den Entscheidungen der Landesregierung können ab nächster Woche unterschiedliche Situationen eintreten (z. B. Wechsel- oder Präsenzunterricht). Sie werden in jedem Fall gegen Ende der Woche von den Lehrerinnen und Lehrern ihrer Klasse informiert, sobald wir konkrete Vorgaben erhalten.

Falls sich die Situation nicht ändert, bieten wir weiterhin eine verlässliche Notbetreuung an.

Elternbrief zum download


Bleiben Sie alle gesund,

mit freundlichen Grüßen

gez. Schröder

weitere Elternbriefe zum herunterladen --> 


Willkommen in der Schule Haus Freudenberg

Wir sind die Schule Haus Freudenberg – eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ in Trägerschaft des Kreises Kleve. Unsere ca. 230 Schülerinnen und Schüler kommen aus den Gemeinden Kleve, Bedburg-Hau, Goch, Kranenburg, Kalkar, Emmerich am Rhein und Rees. Unterrichtet werden sie ganztägig von etwa 70 Lehrerinnen und Lehrern.

Wir freuen uns, Ihnen unsere Schule auf der Homepage näher vorzustellen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Klicken!

Gerne können Sie auch telefonisch oder persönlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Rosenmontag

Beweglicher Ferientag (Rosenmontag)

Digitale Lernangebote

 

Unsere Schule richtet sich für das Distanzlernen ein.

--> klick hier

FÖSGG Haus Freudenberg

Am Freudenberg 40
47533 Kleve

Telefon: 02821-71358-0
Telefax: 02821-71358-19
info@remove-this.schule-haus-freudenberg.de